Mittwoch, 28. Februar 2018

Teufelskreis Hufrehe - Stute Latina



Es ist nicht ungewöhnlich, dass viele Rehe-Pferde nicht nur einmalig unter einem akuten Schub leiden, sofern die ursächliche Problematik nicht in den Griff bekommen wird. 
Auch die Besitzerin von Stute Latina musste hier viele unangenehme Erfahrungen machen.


 Seit 2016 hatte Latina nun insgesamt 5 Hufreheschübe. Teils sehr extrem mit der Tendenz zur Einschläferung. Sabrina (Latinas Besitzerin) war mittlerweile sehr verzweifelt, da die Tierärzte wirklich alles unternahmen, was in deren Macht stand. 

Latina wurde sogar einige Zeit in der Tierklinik aufgenommen, damit sie besser unter Beobachtung stand. Medikamente, Spezialbeschlag, etc… (halt die ganzen Methoden, welche bei Hufrehe unternommen werden) entsprachen keinem langfristigen Erfolg und waren nicht zufriedenstellend.

Sobald Latina etwas über dem Berg war und es ihr eine Zeitlang besserging, kam erneut ein Hufreheschub.

Es war nun Ende 2017. Latina litt mal wieder unter einem heftigen Hufreheschub. Es sollte ihre letzte Chance sein und Sabrina wand sich sehr verzweifelt an mich. Die Röntgenbilder sahen nicht sehr vielversprechend aus und auch Latinas Zustand war schlechter als je zuvor.

Ich wollte Latina dennoch unbedingt helfen und wagte zusammen mit ihrer Besitzerin den Versuch. Natürlich sollte auch hier über die Haaranalyse gearbeitet werden.

Da das Wochenende kurz bevor stand, wurde bereits vorab Nehls Rehe-Ex in Kombination mit Nehls Lauf-Fit und Nehls Hufelexier bestellt, damit wir bereits auf die Unterstützung dieser Produkte zählen konnten und die Zeit zur Auswertung überbrückt werden konnte.


Die Auswertung der Biofeld-Haaranalyse fiel wirklich sehr schlecht aus. Nun konnte ich Sabrinas Sorgen noch besser nachvollziehen. Der Stoffwechsel spielt in Bezug auf Hufrehe ja ebenfalls eine besonders große Rolle. Dieser war so massiv in Imbalance geraten, das habe selbst ich zuvor selten gesehen. Die Werte meiner Austestung gehen von 1 – 20.

1 = Fließgleichgewicht der Biofelder vorhanden,
20 = sehr schwere Störungen der Biofelder.
Die Störung des Stoffwechsels lag bei Latina tatsächlich bei 20! Ich war geschockt, wie konnte es nur so weit kommen?


Zusätzlich lagen tiefgreifende Entzündungsreaktionen im Hufbereich vor und eine fehlerhafte Ernährung wurde ebenfalls ersichtlich. Mängel und Überschüsse waren zu genüge vorhanden.


Nun ging es an den individuellen Therapie- und Fütterungsvorschlag für Latina. Rehe-Ex, Lauf-Fit und Hufelexier wurde ja bereits eingesetzt.
Zusätzlich sinnvoll für Latina: Nehls Muskel-Stark, Nehls Stoffwechsel-Fit, Nehls Toximat zur Entgiftung, Nehls Vet Komplex Nr. 2 (Bewegungsapparat), Nr. 5 (Stoffwechsel), Nr. 9 (Entzündungen, lymphatisches System).


Die gesamten Kräuter wurden direkt in der doppelten Dosierung verordnet. Auch eigneten sich zusätzlich homöopathische Mittel aus der Apotheke sehr gut.
Als gesunde Basis bekam Latina täglich Nehls Pferdefutter Rehe.
Durch die vorgeschlagene Fütterung wurden zusätzlich die Mängel und Überschüsse im Vitalstoffhaushalt ausgeglichen.


Eine ganze Menge Kräuter und Homöopathie? Ja, aber häufig muss es leider so sein. Denn nur so können wir direkt intensiv, effektiv & optimal ansetzen und helfen. Schließlich möchte man ja so schnell wie es nur möglich ist alle betroffenen Bereiche unterstützen, stabilisieren und eine Linderung erreichen.

Sabrina ließ sich auf meine vollständige Empfehlung ein und besorgte zügig alle fehlenden Produkte.

Nun haben wir Ende Februar 2018 & Latina ist noch am Leben. Sie quält sich nicht, ganz im Gegenteil, es geht ihr besser als die letzten 2 Jahre. Es ist schon wieder möglich, Latina auf einem kleinen eingezäunten Sandpaddock zu lassen. Sie bewegt sich freiwillig und ohne Beeinträchtigungen. Auch über regelmäßige Spaziergänge freut die Stute sich total.

Auch wenn die Röntgenkontrolle erst noch bevor steht bin ich fest davon überzeugt, dass wir die Kurve im letzten Moment bekommen haben. Sabrina ist stolz und strotzt nur vor Freude über Latinas Zustand und auch die Tierärzte können nichts Schlechtes behaupten und sind mittlerweile guter Dinge. Das Wort Einschläfern wurde auf jeden Fall nicht mehr in den Mund genommen. Ich stehe weiterhin im Kontakt mit Sabrina und lasse mir ständig über Latina berichten. Nächsten Monat werde ich über die Kontrollanalyse arbeiten und auch ich bin schon ganz gespannt, wie sich die Werte verändert haben.

Eure Claudia

Weitere Infos zum Thema Hufrehe: https://hufrehebehandlung.eu/
Weitere Infos zum Thema Haaranalyse: www.haaranalysenfuertiere.de
Die Produkte gibt es hier: www.tierheilkundezentrum.com